Moinsen und Problem

Linux (Theli bezogen), Theli, GUI und Hilfsprogramme.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Moinsen und Problem

Beitragvon mischa » Donnerstag 15. November 2012, 19:10

Moin Moin,
dann wollen wir mal.
Mein Name ist Jan, ich bin 34 Jahre und versuche mich seit geraumer Zeit in Astrofotografie, mehr oder weniger "Low Budget" im Raum Hamburg.
Nun versuche ich mich seit ungefähr 12 Stunden mit Theli und seit ca. 6 Stunden versuche ich eine 2. Festplatte bei Theli einzubinden da für mein Testbild der Diskspace schon nach schritt 3 am ende ist.
Ich habe mich an die allgmein gängige Anleitung die es überall als Pdf gibt gehalten.
Die Disk wird auch als Slave erkannt aber nicht mit Theli.
Die Suche hat mich zu dem Befehl
sudo fdisk -l
geführt:
Platte /dev/sda: 32.8 GByte, 32759611392 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 3982 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x5bee6415

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 3950 31728343+ 83 Linux
/dev/sda2 3951 3982 257040 5 Erweiterte
/dev/sda5 3951 3982 257008+ 82 Linux Swap / Solaris

Platte /dev/sdb: 107.4 GByte, 107374182400 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 13054 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/sdb enthält keine gültige Partitionstabelle !!!Dieser Satz macht bringt mich ins Grübeln!!!

Wie geht es jetzt weiter?

Gruß Jan


Moinsen hat geschrieben:Festplatte /dev/sdb enthält keine gültige Partitionstabelle !!!Dieser Satz macht bringt mich ins Grübeln!!!


hi!

hast du sie denn ueberhaupt formatiert, und wenn ja wie und auf welches dateisystem?

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 1221
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon moos » Donnerstag 15. November 2012, 21:21

Hi Jan,
vor dem Formatieren hat IBM das Partitionieren erschaffen.
Code: Alles auswählen
fdisk /dev/hdb
ist eine erste Möglichkeit.
Dort mit m für Hilfe lesen.
vermutlich geht es bei dir so:
p ( zeigt dir nochmal, ob es wirklich kein Dateisystem gibt
n eine neue Partition erstellen, weitere Fragen wie z.B. die Partitionnummer ( ich denke mal 1) und Typ : 83 für Linux
w schreibt die neue Partitionstabelle
dann fdisk beenden
mit
Code: Alles auswählen
mkfs /dev/sdb1
wird formatiert
mit
Code: Alles auswählen
mkdir /mnt/sdb1
und
Code: Alles auswählen
mount /dev/sdb1 /mnt/sdb1
wird montiert und ab dann kann Theli nach /mnt/sdb1 auch arbeiten :D
ohne Gewähr :!:
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon Moinsen » Freitag 16. November 2012, 07:30

Moin Moin,
soweit klar und formatiere usw hat auch geklappt.
Sollte nun nicht der Ordner REDU2 zur Verfügung stehen?

Bekomme nach reboot und mount /dev/sdb1 /mnt/sdb1 folgende meldung:

mount: /dev/sdb1 ist bereits eingehängt oder /mnt/sdb1 wird gerade benutzt
mount: Laut mtab ist /dev/sdb1 schon auf /mnt/sdb1 eingehängt

und der Ordner steht nicht zur Verfügung. :(

Gruß Jan
Moinsen
 
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 17:48
Wohnort: HH-Stellingen

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon mischa » Freitag 16. November 2012, 12:10

Moinsen hat geschrieben:soweit klar und formatiere usw hat auch geklappt.
Sollte nun nicht der Ordner REDU2 zur Verfügung stehen?

Bekomme nach reboot und mount /dev/sdb1 /mnt/sdb1 folgende meldung:

mount: /dev/sdb1 ist bereits eingehängt oder /mnt/sdb1 wird gerade benutzt
mount: Laut mtab ist /dev/sdb1 schon auf /mnt/sdb1 eingehängt

und der Ordner steht nicht zur Verfügung. :(

Gruß Jan


Hi Jan,

ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich dich richtig verstehe, aber wenn du nichts auf die Platte kopiert hast, dann findet sich dort nach dem Formatieren auch nichts. Arbeitest du in einer VM?

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 1221
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon Moinsen » Freitag 16. November 2012, 13:33

Moin,
jap ich arbeite mit einer VM.
Wie kann ich was auf die Platte kopieren wenn ich nicht weiß wo ich es hinkopieren soll?
Ich hab sie formatiert und versucht einzubinden mit den befehlszeilen die mir gegeben wurden
Gruß Jan
Moinsen
 
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 17:48
Wohnort: HH-Stellingen

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon moos » Freitag 16. November 2012, 16:10

Moinsen hat geschrieben:Moin,
jap ich arbeite mit einer VM.

Autsch, das konnten wir nicht wissen ;-)#
Moinsen hat geschrieben:Wie kann ich was auf die Platte kopieren wenn ich nicht weiß wo ich es hinkopieren soll?
Ich hab sie formatiert und versucht einzubinden mit den befehlszeilen die mir gegeben wurden
Gruß Jan

Also hast Du das Ubuntheli oder hast Du selbst alles in die VM installiert?
Wenn du von REDU2 sprichst, dann hast Du wohl ubuntheli.
Dabei wird das Mounten schon während des Bootens gemacht, weil es für /mnt/sdb1 schon einen Mountpunkt gibt.
Unter /home/theli/REDU2 kannst Du deine Bilder speichern und alles anderen auch machen.
Vielleicht zum besseren Verständnis: Die neue Partition wird als Verzeichnis abgebildet = gemountet. Es gibt keine Laufwerksbuchstaben.
Der "normale" Weg wäre, dass Du nun per Dateibrowser zum Mountpunkt (=/mnt/sdb1 ) wechselst und da munter reinspeicherst.
Um das etwas zu vereinfachen, gibt es bei Ubuntheli einen link von /mnt/sdb1 nach /home/theli/REDU2 und du kannst direkt mit dem Dateibrowser nach REDU2 wechseln und hast dort dasselbe wie unter /mnt/sdb1. Klaro?
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon Moinsen » Freitag 16. November 2012, 16:24

Moin Moin nocheinmal,
sorry, ja ich habe ubuntheli instaliert.

Folgendes wirft mir das system um die Ohren und ich kann leider nicht auf REDU2 zugreifen, das ist bis jetzt immernoch eine 14kb verknüpfung. :-(

theli@draco:~$ sudo mkfs.ext4 /dev/sdb1
[sudo] password for theli:
mke2fs 1.41.11 (14-Mar-2010)
/dev/sdb1 ist eingehängt; werde dort kein Dateisystem erstellen!
theli@draco:~$ sudo mount /mnt/sdb1
mount: /dev/sdb1 ist bereits eingehängt oder /mnt/sdb1 wird gerade benutzt
mount: Laut mtab ist /dev/sdb1 schon auf /mnt/sdb1 eingehängt


Gruß Jan
Moinsen
 
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 17:48
Wohnort: HH-Stellingen

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon moos » Freitag 16. November 2012, 16:35

Moinsen hat geschrieben:Moin Moin nocheinmal,
sorry, ja ich habe ubuntheli instaliert.

Folgendes wirft mir das system um die Ohren und ich kann leider nicht auf REDU2 zugreifen, das ist bis jetzt immernoch eine 14kb verknüpfung. :-(

theli@draco:~$ sudo mkfs.ext4 /dev/sdb1
[sudo] password for theli:
mke2fs 1.41.11 (14-Mar-2010)
/dev/sdb1 ist eingehängt; werde dort kein Dateisystem erstellen!
theli@draco:~$ sudo mount /mnt/sdb1
mount: /dev/sdb1 ist bereits eingehängt oder /mnt/sdb1 wird gerade benutzt
mount: Laut mtab ist /dev/sdb1 schon auf /mnt/sdb1 eingehängt


Gruß Jan

Das ist doch gut! Wenn es eingehängt ist, ist es bereits gemountet und eben auch schon formatiert.
Eine Verknüpfung hat sicher immer nur ein paar kB. Ist ja nur eine Verknüpfung. Das wird so bleiben!!!
Der Befehl df -h zeigt dir an, wieviel Platz auf den Datenträgern ist. oder du benutzt den dateibrowser.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon Moinsen » Freitag 16. November 2012, 16:45

Erklärt mich bitte nicht für komplett bekloppt,
ich habe mal auf die Verknüpfung geklickt.

"Diese Verknüpfung kann nicht verwendet werden, da ihr Ziel »/mnt/sdb1/REDU« nicht existiert."

Was mache ich falsch?
Moinsen
 
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 17:48
Wohnort: HH-Stellingen

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon moos » Freitag 16. November 2012, 18:05

Moinsen hat geschrieben:"Diese Verknüpfung kann nicht verwendet werden, da ihr Ziel »/mnt/sdb1/REDU« nicht existiert."
Was mache ich falsch?

Gar nichts: es fehlt der Ordner REDU .
Mache noch:
Code: Alles auswählen
cd /mnt/sdb1
mkdir REDU
cd -

Dann hast Du alles.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 503
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Moinsen und Problem

Beitragvon Moinsen » Freitag 16. November 2012, 18:16

Perfekt.
Danke,
jetzt kommt der Teil bei dem ich wahrscheinlich total ausflippe.
Einen Kompletten Satz Bilder abarbeiten. Ich hoffe mir helfen die verschiedenen Vid. Tutorials weiter.

Vielen Dank schon mal.
Moinsen
 
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 17:48
Wohnort: HH-Stellingen


Zurück zu Installation und Ubuntheli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron